IMG_7473.JPG

Osteopathie

Bei der Osteopathie werden parietale, craniosacrale, viszerale und fasciale Behandlungsmethoden verbunden, wodurch Spannungen gelöst und die Selbstheikungskräfte des Körpers aktiviert werden.


GESUNDHEIT GEDEIHT MIT DER FREUDE AM LEBEN“

Freude ist Leben- Leben ist Bewegung

... diesen Kreislauf aus Beweglichkeit sowie körperlichem und seelischem Wohlbefinden herzustellen, zu optimieren und zu festigen, ist das ganzheitliche Prinzip von Osteopathie.

Mit gezielten Techniken werden die Verspannungen und Blockaden erspürt und gelöst.

IMG_7387.JPG
IMG_7756_edited.jpg

Die Osteopathie umfasst folgende Bereiche:

  • parietale Osteopathie: diese beinhaltet Tests und Techniken des Stütz- und Bewegungsapperates z.B. bei Beschwerden der Wirbelsäule

  • Cranio-Sacrale Osteopathie: befasst sich mit der Behandlung von Schädel und Kreuzbein, z.B. bei Kopf- und Beckenproblemen

  • viszerale Osteopathie: hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf Tests und Techniken für die inneren Organe, deren nervale Versorgung, Blutversorgung und Abtransport von Lymphflüssigkeit

  • fasziale Osteopathie: das Bindegewebe hat Auswirkungen auf eine komplexe Ursache-Folge Kette z.B. nach einem Supinationstraumata